Pace und Geschwindigkeit

Zwischen Pace und Geschwindigkeit gibt es nur einen Unterschied. Das eine ist der Kehrwert vom anderen. Alles klar?

Vielleicht ist das mathematisch nicht vollkommen korrekt beschrieben. Es spiegelt jedoch das Verhältnis dieser beiden Maßeinheiten zueinander und die zugehörigen Fragestellungen des Betrachters gut wieder.

Die Geschwindigkeit in km/h, Kilometern pro Stunde (häufig auch in m/s, Metern pro Sekunde) begegnet uns am häufigsten auf der Tachoanzeige beim Autofahren.

Hier lautet die Frage nach dem Wert: „Wieviel Strecke lege ich in einer Zeiteinheit zurück, konkret – wieviele Kilometer fahre ich in der Stunde?„. Ein Wert wäre dann beispielsweise 50 km/h, also 50 km in einer Stunde.

Der Pace in min/km, Minuten pro Kilometer (selten auch s/m, Sekunden pro Meter) begegnet uns oft beim lauforientierten Sport.

Hier lautet die Frage nach dem Wert: „Wieviel Zeit brauche ich für eine Strecke, konkret – wieviele Minuten benötige ich, um einen (1) Kilometer zu laufen?“ Ein Wert wäre dann zum Beispiel 6 min/km, also sechs (6) Minuten für einen Kilometer.

Geschwindigkeit und Pace sind offensichtlich recht neutrale Einheiten, denn sie sagen über das Auto, die LäuferIn, Fähigkeiten und Eigenschaften von Mensch und Maschine, den Weg und die Einflüsse nichts aus.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.