Ironman Frankfurt 2013

Der Ironman ist ein Triathlon über eine Langdistanz und das hieß in diesem Fall: 3,8 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,2 km Laufen. Auch einige meiner verrückten Sportfreunde von den CaBaNauTeN nahmen an diesem denkwürdigen 07. Juli 2013 teil.

Es war ein heißer Tag in Frankfurt und Umgebung, aber Organisation und Versorgung waren bestens und haben alle Disziplinen sehr erleichtert. Schwimmen im Langener Waldsee ist mitten unten 2.600 Startern etwas speziell, das Prügeln unter den Schwimmern ließ erst nach etwa 1 km Strecke etwas nach.

Der Radrundkurs von zweimal 90 km Richtung Taunus ist schön zu fahren, allerdings war er mich ab KM 120 etwas zäh. Am Mainufer um den Eisernen Steg war auf dem abschließenden 10-km-Rundkurs des Marathons eine wunderbare Stimmung – viele zehntausende Besucher (insgesamt 500.000), unter ihnen meine Faru und auch viele, teils weit angereiste, CaBaNauTeN, machten die letzte Disziplin, den Marathon, zu einem bleibenden Erlebnis. Gekrönt vom Zieleinlauf abends am Frankfurter Römer vor großer Tribüne und Kulisse.

Die Veranstaltung ist teuer, aber die Kosten und meine einjährige intensive Vorbereitung haben sich spätestens dann gelohnt, wenn der Sprecher beim Zieleinlauf sagt „You are an Ironman“ und die eine oder andere Emotion losbricht.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.